+++ Droht Ihnen die Zwangsversteigerung? Nutzen Sie unbedingt rechtliche Beratung. Verhandeln Sie frühzeitig mit Ihrer Bank. Denn auch die Bank möchte keine Wertverluste in der Versteigerung. Aber S I E müssen handeln, wenn es um Ihre Schulden geht. "Kopf in den Sand" hilft nicht weiter! Hier erfahren Sie kostenlos und diskret wichtige Informationen. +++ Lesen Sie den Musterfall "Dr. Jedermann" +++Wir veranstalten auch Informations-Abende. Telefon BERLIN 030-4490841 oder Karlsruhe 0721-23637.
Startseite Vor-Überlegungen Vorsicht: Abstraktions-Prinzip! Kreditvertrag - Vorfälligkeitsentschädigung Blick ins Grundbuch Kredit-Verkauf - was nun? Verfahren bis zum Versteigerungs-Antrag Einleitung des Verfahrens Beschlagnahme Zwangsversteigerung und Insolvenz Wert-Festsetzungs-Verfahren Bestimmung des Versteigerungs-Termins Die sogenannten Gebote Versteigerungs-Termin Die (halbe) Bietstunde Last minute: Der Zuschlag Verteilungs-Termin Nichtzahlung und Wiederversteigerung Teilungs-Versteigerung Rechtsmittel für Gläubiger und Schuldner Wichtige Links: Muster-Fall - Familie Dr. Jedermann Urteile Fair oder unfair?
Vor-Überlegungen:



Vorsicht: Abstraktions-Prinzip!:



Kreditvertrag - Vorfälligkeitsentschädigung:
Vereinfachtes Beispiel: Sie erwerben eine Immobilie für 300.000 EUR und verfügen über ein Eigenkapital von 120.000 EUR. Ihr Kreditbedarf beträgt somit 180.000 EUR. Die X Bank bietet Ihnen einen Kredit ...


Blick ins Grundbuch:



Kredit-Verkauf - was nun?:



Verfahren bis zum Versteigerungs-Antrag:



Einleitung des Verfahrens:



Beschlagnahme:



Zwangsversteigerung und Insolvenz:



Wert-Festsetzungs-Verfahren:



Bestimmung des Versteigerungs-Termins:



Die sogenannten Gebote:



Versteigerungs-Termin:



Die (halbe) Bietstunde:



Last minute: Der Zuschlag:



Verteilungs-Termin:



Nichtzahlung und Wiederversteigerung:



Teilungs-Versteigerung:



Rechtsmittel für Gläubiger und Schuldner:



Wichtige Links::



Muster-Fall - Familie Dr. Jedermann:



Urteile:



Fair oder unfair?:
Sachlichkeit muß bleiben!




Allgemein:
Berater-Gilde
Idee
Impressum
Skripten
Seminare
Risiko
Kanzlei Berend Blöcker
Newsletter
Dozenten-Tätigkeit


Zwangsversteigerung

L E T Z T E   Ä N D E R U N G :   4 .   J A N U A R   2 0 1 1 

Kompetent - konsequent - zuverlässig im Immobilien-Recht
Am besten: Beginnen Sie mit Dr. Jedermann
Deshalb informieren wir Sie unter Hinweis auf unser Impressum über
das Immobilien-Recht in allgemeiner Darstellung
das Makler-Recht für Makler und Beteiligte
Grundrisse des Bank-Rechts mit vielen Beispielen
das Wohnungseigentums-Recht für Eigentümer und Verwalter
die normale Insolvenz und die Verbraucherinsolvenz mit Tipps
Die Antworten zu den Fragen können durch Zulassen der geblockten Texte gelesen werden.
Aktuell: Kreditverkäufe durch die Bank "Ihres Vertrauens" Lesen Sie hier...


Nach oben

T Y P I S C H E   F R A G E N 

Was versteht man unter einer Zwangsversteigerung?
Wie lange dauert ein durchschnittliches Zwangsversteigerungsverfahren?
Bis zu welchem Zeitpunkt kann ein Schuldner noch "Rettungsversuche " machen?


Nach oben

I H R   A N S P R E C H - P A R T N E R :   R A   B L Ö C K E R 

Karlsruhe Berlin: Termine nur nach Vereinbarung
Kanzlei Stephanienstrasse 2b, 76133 Karlsruhe, Telefon 0721-23637 oder Fax 0721-28043 Dozenten-Tätigkeit, Organisations- und Anwendungsberatung für Rechts- und Mahnabteilungen Telefon 0170-8372347
   


Nach oben

B A N K - A U F T R A G   F Ü R   M A K L E R   J A   -   K O S T E N   N E I N ! 

Es kann für eine Gläubiger-Bank sinnvoll sein, zusätzlich zum Antrag auf Zwangsver-steigerung einen Immobilien-Makler zwecks Vermittlung von Bietinteressenten zu beauftragen. Die hierdurch entstehenden Kosten können jedoch nicht dem Grund-stückseigenümer aufoktroyiert werden.



Nach oben